Aktuelles

Velokarawane für Menschen auf der Flucht rollt durch die Schweiz

Jul 23, 2019 | Aktuelles, Migration und Flucht

Vom 24. bis 27. Juli radeln rund 20 Aktivistinnen und Aktivisten zwischen 16 und 76 Jahren zusammen durch die Schweiz. Mit der Aktion von Amnesty International wollen sie für das Recht einstehen, Menschen auf der Flucht zu helfen.

Die Velokarawane wolle das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es sei, sich straffrei für Asylsuchende und Migrantinnen und Migranten einsetzen zu können, so Amnesty Schweiz in einer Mitteilung. Die Karawane besucht dafür Orte, die für das zivilgesellschaftliche Engagement und für das schweizerische Asylverfahren beispielhaft seien.

Amnesty Schweiz setzt sich gemäss Mitteilung für den Schutz und die Förderung der Solidarität mit Menschen auf der Flucht ein. Mit einer Petition fordern Amnesty und Solidarité sans frontières eine Überprüfung der Gesetze, welche die Solidarität einschränken und bestrafen.

Um auf die Tragweite der geltenden Gesetze und die bisherigen Verurteilungen aufmerksam zu machen, treffen die Aktivistinnen und Aktivisten während der Fahrradkarawane Menschen, die Füchtlingen in Not geholfen haben und von den Schweizer Behörden deswegen bestraft wurden, so Amnesty.

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This