Aktuelles

Rotes Kreuz und Kirchen vermitteln gemeinsam palliative Begleitung

Jun 29, 2021 | Aktuelles, Hospizarbeit und Palliative Care

Das Rote Kreuz und die Ökumenische Koordinationsstelle Palliative Care Baselland bieten für ein Pilotjahr eine einheitliche Anlaufstelle für die Palliative Care – Begleitung.

Betroffene und Angehörige von Menschen mit chronisch fortschreitenden und unheilbaren Krankheiten brauchen die Unterstützung von freiwillig tätigen Begleitpersonen, so die Ökumenische Koordinationsstelle Palliative Care BL in einer Medienmitteilung.

Die Betroffenen profitierten von der Beziehung zu einer freiwillig tätigen Begleitperson, weil diese weder medizinisch pflegend noch Familienmitglied sei. Die Begleitpersonen unterstützten sie in ihrem Wohlbefinden.

Das Rote Kreuz Baselland und die Koordinationsstelle vermitteln laut Mitteilung seit einigen Jahren fachlich ausgebildete Freiwillige im Bereich Palliative Care. für die Dauer eines Pilotjahres bieten sie die Dienstleistung “Begleiten Palliative Care” seit 1. Mai nun mit einer einheitlichen Anlaufstelle an. Das Rote Kreuz übernimmt dabei die Koordination und Vermittlungd, die Koordinationsstelle Sponsoring, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit.

Die fachliche Unterstützung der freiwilligen Begleitpersonen wird gemeinsam gewährleistet. Die Begleitpersonen werden in Palliative Care und Sterbebegleitung ausgebildet und werden mit Supervision und Weiterbildung fachlich begleitet.

 

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This