Aktuelles

Rotes Kreuz ruft zu Paketspenden für notleidende Menschen in der Schweiz auf

Dez 15, 2020 | Aktuelles, Armut und Not

Die Aktion “2 x Weihnachten” ruft dazu auf, Pakete mit Artikeln des Grundbedarfs für notleidende Menschen in der Schweiz zusammenzustellen, so das Rote Kreuz. Die Pakete können portofrei verschickt werden.

In dieser durch die Pandemie geprägten Zeit habe die Aktion eine ganz besondere Bedeutung, so das Schweizerische Rote Kreuz in einer Medienmitteilung. Die Armut, die oft verborgen bleibe, sei nun selbst in der Schweiz sichtbar geworden. Einzelpersonen und Familien, die in prekären Verhältnissen lebten, seien von der Pandemie stark getroffen worden und müssten ihr ohnehin kleines Budget noch weiter straffen.

Ein Paket zusammenzustellen sei einfach und ermögliche es jeder Person, sich solidarisch zu zeigen und entsprechend ihrer Möglichkeiten einen Beitrag zu leisten, so das SRK. Die gefragtesten Artikel seien Mehr, Zucker, Konfitüre, Honig, Kakao, Trockenprodukte wie Linsen, Beutelsuppen, Salz, Mayonnaise und Senf, Schokolade, Tee sowie Körperhygieneprodukte. Coop biete zudem bereits zusammengestellte Pakete zum Verkauf.

Vom 24. Dezember 2020 bis 11. Januar 2021 nimmt die Schweizerische Post die zusammengestellten Pakete kostenlos entgegen. Das Rote Kreuz sortiere anschliessend die Waren und leite sie an die Kantonalverbände je nach Bedarf weiter. Diese seien in ihrem Kanton verankert und stünden in direktem Kontakt mit den bedürftigen Personen, so die Mitteilung. Sie verteilten die Grundbedarfsartikel an die armutsbetroffenen Menschen, um deren Budget punktuell zu entlasten.

Die Online-Pakete zur Unterstützung armutsbetroffener Menschen in Osteuropa und Zentralasien könnten jederzeit getätigt werden, so das SRK. Im letzten Jahr seien fast 60000 Postpakete mit Grundbedarfsartikeln sowie 1772 Online-Pakete im Wert von 224000 Franken gespendet worden.

2 x Weihnachten sei eine konkrete und punktuelle Aktion mit dem Ziel, armutsbetroffenen Personen durch eine Spende den Alltag zu erleichtern. Das Schweizerische Rote Kreuz organisiert die Aktion nach eigenen Angaben zusammen mit der SRG SSR, der Schweizerischen Post und Coop.

 

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This