Aktuelles

Rat der Religionen: es gibt keine religiösen Gründe gegen Corona-Impfung

Sep 14, 2021 | Aktuelles, Aktuelles - Corona, Gesundheitliche Versorgung

Der Schweizerische Rat der Religionen empfiehlt seinen Mitgliedern die Corona-Impfung. Impfen lasse sich mit dem Glauben und den Religionen vereinbaren, so der SCR.

Die steigenden Zahlen von Corona-Infektionen und Hospitalisationen deuteten auf eine nächste Welle der Pandemie hin, so der Schweizerische Rat der Religionen in einer Medienmitteilung. Man sehe diese Entwicklungen mit Besorgnis, wolle zur Eindämmung der Pandemie beitragen und setze sich für wirksame Schutzmassnahmen bei den Mitgliedern ein.

Impfen lasse sich mit dem Glauben und den Religionen vereinbaren, so der SCR. In den Morallehren der abrahamitischen Religionen gebe es keine Grundlage für die Ablehnung von Impfvorschriften aus religiösen Gründen.

Im Kampf gegen das Virus helfe die Solidarität unter den Menschen, Zusammenarbeit und Solidarität denjenigen gegenüber, die über geringere Mittel verfügten und daher verwundbarer seien. Deshalb fühle sich der Rat der Religionen sich verpflichtet, seinen Mitgliedern zu empfehlen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, sofern keine medizinischen Gründe dagegensprächen.

Der Glaube stehe für die Erhaltung der Gesundheit des Menschen, für die Achtung des Gemeinwohls, auch wenn die Rechte des Einzelnen immer respektiert werden sollten. Vorrang habe aber stets die Nächstenliebe. Schliesslich solle jeder auch für seine eigene Umgebung und die der Mitmenschen Verantwortung tragen, so die Mitteilung des SCR.

 

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This