Praxis

Treffpunkt Kleiderkarussell

Projektbeschrieb

Ein Kernteam hat Konzept, Finanzierung, Werbung ect. erarbeitet im Auftrag der ref. Kirche Birr.

Qualitativ gute, gratis erhaltene Secondhand – Kleider und Schuhe werden für einen symbolischen Betrag an minder bemittelte Menschen weitergegeben. Parallel zu den Öffnungszeiten (2x wöchentlich) führen wir ein einfaches, Kontakt förderndes Bistro. Die Kundschaft braucht eine Bezugskarte. In einem Erstgespräch wird die Berechtigung geklärt. Es soll die Not der Menschen lindern und den Überschuss an guten Kleidern teilweise auffangen.

Leute ohne Bezugskarte haben die Möglichkeit einmal im Monat, für einen kleinen Mehrbetrag einzukaufen.

Es ist unser Ziel, finanziell die Mietkosten zu decken. Die Projektleitung ist Bestandteil im Rahmen der Sozialdiakonie der ref. Kirche Birr. Für unser Projekt erhalten wir eine Anschubfinanzierung der Stiftung „Fondia“.

Unser Projekt ist auf sehr guten Weg. Wir wünschten uns, dass die Ämter uns noch bewusster empfehlen würden. Die Kundschaft ist dennoch stetig steigend. Mund zu Mund Werbung braucht seine Zeit.

Wydenstrasse 14 5242 Birr

Projektdaten

Treffpunkt Kleiderkarussell

Trägerschaft: Reformierte Kirche Birr

Projektstart: Frühjahr 2015

Unterstützung durch fondia: Anschubfinanzierung

Kontakt: Daniela Hausherr, Sozialdiakonin

hausherr@ref-kirche-birr.ch