“Sterbenarrative” im Horizont von Spiritual Care

Wer erzählt, wird sich selbst präsent, schafft Bezüge und tritt in Beziehung. Eine differenzierte Wahrnehmung des Erzählens am Lebensende soll dazu beitragen, Schwerkranke und Sterbende bei ihrer narrativen Sinnsuche zu begleiten.

Nationale Tagung “Sterbenarrative – Bedeutung für die Seelsorge in Palliative Care”

Die Verantwortlichen der Kirchen im Bereich Palliative Care sind am 9. September 2020 zur nationalen ökumenischen Tagung “Sterbenarrative – Bedeutung für die Seelsorge in Palliative Care” nach Bern eingeladen.

fondia-geförderte Projekte auf diakonie.ch

Die von fondia in diesem Jahr geförderten sozialdiakonischen Projekte können ab sofort auf der Projektplattform der Diakonie Schweiz eingesehen werden.

Nachrichten

Corona: Hilfe & Unterstützung

Nationale Kommission zur Verhütung von Folter zieht positive Bilanz

Nationale Kommission zur Verhütung von Folter zieht positive Bilanz

Vor 10 Jahren wurde die Nationale Kommission zur Verhütung von Folter NKVF geschaffen. In ihrem diesjährigen Tätigkeitsbericht zieht sie eine positive Bilanz über ihre Kontrollarbeit im Bereich von freiheitsentziehenden und freiheitsbeschränkenden Massnahmen.

Animationsfilm erklärt UNO-Frauenrechtskonvention

Animationsfilm erklärt UNO-Frauenrechtskonvention

Die Botschaft der UNO-Frauenrechtskonvention CEDAW in leicht verständliche Bilder übersetzt: Zum Inkrafttreten des revidierten Gleichstellungsgesetzes am 1. Juli soll ein Erklärfilm die Konvention einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen.

Frauen erhalten fast 12 Prozent weniger Lohn

Frauen erhalten fast 12 Prozent weniger Lohn

Frauen verdienen in der Schweiz durchschnittlich 11,5 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. 98 Prozent der Männer mit einem kleinen Kind arbeiten, dagegen 78 Prozent der Frauen. Neue Zahlen des Bundesamtes für Statistik BFS.

Jobs

Magazin

Magazin

“Sterbenarrative” im Horizont von Spiritual Care

Wer erzählt, wird sich selbst präsent, schafft Bezüge und tritt in Beziehung. Eine differenzierte Wahrnehmung des Erzählens am Lebensende soll dazu beitragen, Schwerkranke und Sterbende bei ihrer narrativen Sinnsuche zu begleiten.

Materialien und Projekte

Materialien und Projekte

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Wir gehören zur EKS

Die Konferenz Diakonie Schweiz gehört zur Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS.

You have Successfully Subscribed!