Erste Hilfe bei psychischen Problemen: Nichtstun ist immer falsch

Neun von zehn Personen kennen jemanden, der oder dem es psychisch schlecht geht. Wie aber damit umgehen? Der ensa-Kurs bildet zum Ersthelfer für psychische Gesundheit aus. Nichtstun ist immer falsch, wird da betont.

Jacqueline Lavoyer und Stephan Schranz in fondia-Stiftungsrat gewählt

Die Ausschuss-Mitglieder der Diakonie Schweiz ergänzen neu den Stiftungsrat von fondia – Stiftung zur Förderung der Gemeindediakonie in der EKS.

Umfrage der Diakonie Schweiz zur Auswirkung der Corona-Pandemie auf die Sozialdiakonie

Die Diakonie Schweiz hat Sozialdiakoninnen und Sozialdiakone nach ihren Erfahrungen inmitten der Corona-Pandemie gefragt. Neben grossen Schwierigkeiten gibt es auch positive Effekte, die nun erhalten werden müssen.

Nachrichten

Corona: Hilfe & Unterstützung

Jobs

Magazin

Magazin

Erste Hilfe bei psychischen Problemen: Nichtstun ist immer falsch

Neun von zehn Personen kennen jemanden, der oder dem es psychisch schlecht geht. Wie aber damit umgehen? Der ensa-Kurs bildet zum Ersthelfer für psychische Gesundheit aus. Nichtstun ist immer falsch, wird da betont.

Materialien und Projekte

Materialien und Projekte

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Wir gehören zur EKS

Die Konferenz Diakonie Schweiz gehört zur Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS.

You have Successfully Subscribed!