Aktuelles

Luzerner Reformierte finanzieren neu Palliativseelsorge in Hospiz

Nov 21, 2019 | Aktuelles, Hospizarbeit und Palliative Care

Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Luzern finanziert neu die Palliativ Seelsorge im Hospiz Zentralschweiz mit und tritt dem Verein Care Teams / Notfallseelsorge Schweiz bei.

Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Luzern engagiert sich seit mehreren Jahren im Bereich Palliative Care, heisst es in einer Medienmitteilung vom 21. November. Im Jahr 2015 wurde in Luzern die gemeinnützige Stiftung Hospiz Zentralschweiz gegründet. Das Hospiz biete individuelle Begleitung und Betreuung und würdige Gestaltung des letzten Lebensabschnittes für Patientinnen und Patienten. Die Synode habe einer Leistungsvereinbarung zur Mitfinanzierung der Seelsorge im Hospiz Zentralschweiz zugestimmt.

Sie befürworte ebenfalls, dem Verein Care Teams / Notfallseelsorge Schweiz (CNS) beizutreten. Der Verein verstehe sich als Organ der Vernetzung, Förderung und Weiterbildung der Care Teams und der Notfallseelsorge in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Dies betreffe den Bereich der Psychologischen Nothilfe und der seelsorgerlichen Fachhilfe. Im Kanton Luzern besteht ein Care Team für die Notfallseelsorge, das finanziell von den Kirchen und vom Kanton getragen wird. Der Synodalrat wolle mit dem Vereinsbeitritt unterstreichen, wie wichtig diese Aufgabe sei, wird Synodalratspräsidentin Ursula Stämmer-Horst zitiert.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This