Aktuelles

Klima-Allianz: Erhalt unserer Lebensgrundlagen soll kein Lippenbekenntnis bleiben

Nov 4, 2021 | Aktuelles, Klimaschutz

Die Schweiz müsse sich den progressiven Vorreitern wie Großbritannien anschliessen, das Pläne für einen klimafreundlichen Finanzplatz vorgelegt hat. Dies fordert die Klima-Allianz Schweiz.

Britische Finanzinstitute und börsennotierte Unternehmen sollen Pläne für den Übergang für eine kohlenstofffreie Wirtschaft veröffentlichen, so die Allianz in einer Medienmitteilung. In einer entsprechenden Taskforce sollen Industrie, Wissenschaft, Regulierungsbehörden und Zivilgesellschaft vertreten sein.

Während Grossbritannien Pläne darlege, wie London zum ersten klimaverträglichen Finanzplatz der Welt werden solle, produziere die Schweizer Regierung nach wie vor viel heisse Luft, so die Klima-Allianz weiter.

Statt Massnahmen zu ergreifen, wiederhole der Bundesrat bloss die Absicht, den Schweizer Finanzplatz zu einen führenden Standort für nachhaltige Finanzdienstleistungen machen zu wollen. Dies genüge jedoch nicht, um den Erhalt der Lebensgrundlagen zu sichern.

Die Schweiz müsse sich der Gruppe progressiver Vorreiter anschliessen, so die Klima-Allianz. Finanzielle Klimarisiken müssten reguliert und die Finanzierung fossiler Energien beendet werden. Auch müsse die Schweiz einen fairen Beitrag zur Finanzierung von Anpassungsmassnahmen und Klimaschutz in armen Ländern leisten.

Die die Schweiz bei der klimafreundlichen Umlenkung der Finanzflüsse nicht auf Kurs sei, prüfe die Klima-Allianz die Lancierung einer Volksinitiative für einen klimafreundlichen Finanzplatz.

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This