Aktuelles

Glückskette unterstützt Obdachlosenprojekte

Mrz 10, 2020 | Aktuelles, Wohlfahrtspflege

Wer Projekte zugunsten von Obdachlosen und Menschen ohne festen Wohnsitz in der Schweiz lancieren möchte, kann ab sofort ein Unterstützungsgesuch bei der Glückskette einreichen.

Die Glückskette unterstützt in der Schweiz tätige private Sozialinstitutionen, die Menschen ohne Obdach oder festen Wohnsitz helfen und dafür Projekte entwickeln möchten. Beitragsgesuche können privatrechtliche Organisationen wie Vereine und Stiftungen stellen. Initiativen oder Projekte, die von anderen Akteuren wie Freiwilligen oder direkt betroffenen Menschen eingereicht werden, können ebenfalls berücksichtigt werden, so die Glückskette auf ihrer Internetseite.

Mit dem dafür eingerichteten Fonds sollen Projekte mitfinanziert werden, bei denen auf die Betroffenen zugegangen wird, die sie begleiten und ihnen helfen. Schwerpunkte können Unterkünfte oder Dienstleistungen im Zusammenhang mit Problemen der Obdachlosigkeit sein, Aktivitäten zur sozialen, kulturellen oder politischen Integration, Strassensozialarbeit, juristische Unterstützung oder Projekte zur Mobilisierung und Koordinierung von Netzwerken.

Entsprechende Anfragen können ab sofort bis 31. März an die Glückskette gerichtet werden. Genaue Richtlinien stehen auf der Internetseite der Glückskette bereit.

 

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This