Aktuelles

AT: Evangelische Kirche schreibt Diakoniepreis aus

Jun 1, 2018 | Aktuelles, Armut und Not

Gesucht werden Projekte mit sichtbarem Innovationspotential. Der mit 10’000 Euro dotierte Preis soll insbesondere eine vertiefte Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen aufweisen.

Ab sofort können sich evangelische Pfarrgemeinden und Einrichtungen der Diakonie um den Diakoniepreis 2018 bewerben, schreibt die Evangelische Kirche in Österreich in einer Medienmitteilung. Ausgelobt wird der Preis in Höhe von 10.000 Euro von der lutherischen und reformierten Kirche. Seine Vergabe soll laut Ausschreibung „Einsicht in das diakonische Engagement unserer Gemeinden, Institutionen und diakonischen Unternehmen vermitteln.“ Zudem sei es Zielsetzung, „die Kreativität und den Mut zu stärken, soziale Probleme mit innovativen Konzepten zu bearbeiten.“ Mit der Vergabe des Diakoniepreises knüpft die Evangelische Kirche an die Feststellung der Generalsynode von 1997 an, die Kirche als „wesentlich diakonisch“ definiert. Gestiftet wird der Preis von der Raiffeisen Landesbank Oberösterreich.

Der Diakoniepreis wird jährlich an ein Projekt vergeben, das sich durch Nachhaltigkeit, „sichtbares Innovationspotential“, die „Einbettung in die Sozialstrukturen vor Ort“, und seine Form der „Kommunikation mit kirchlichen und öffentlichen Partnern“ auszeichnet. Gefördert wird insbesondere die Teilnahme von Projekten, die eine vertiefte Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen aufweisen.

Teilnahmeberechtigt sind Pfarrgemeinden, Werke, Vereine und Initiativen sowie diakonische Unternehmen im Rahmen der Evangelischen Kirche A.u.H.B. in Österreich sowie der Diakonie Österreich. Die für die Vergabe zuständige Jury setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden des Evangelischen Oberkirchenrates A.u.H.B., dem Vorsitzenden der Kommission für Diakonie und soziale Fragen der Generalsynode, einem Vertreter der Diakonie Österreich sowie den von der Kommission für Diakonie und soziale Fragen berufenen VertreterInnen aus dem Bereich des Gesundheits- bzw. des Sozialwesens und der Publizistik.

2017 ging der Diakoniepreis an die Senioren-WG „Demenz im Zentrum“ – einer Kooperation aus Diakonie Südburgenland, Evangelischer Pfarrgemeinde Oberwart und Oberwarter Siedlungsgenossenschaft.

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This