Aktuelles

Eurodiaconia veröffentlicht Coronabericht in leichter Sprache

Nov 9, 2020 | Aktuelles, Aktuelles - Corona, Europa

Der europäische Diakonie-Dachverband Eurodicaonia hat eine Version in leichter Sprache seines Berichtes “Auswirkungen des Coronavirus auf unsere Arbeit” veröffentlicht.

Der ursprünglich im Oktober veröffentlichte Bericht hat laut Mitteilung das Ziel, die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf diakonische Organisationen zu untersuchen und Mitgliedern und Interessenvertretern einen Einblick in die Auswirkungen der Pandemie auf die Erbringung von Sozialdiensten zu geben.

Da sich die Europäische Union auf dem Weg der Erholung befinde, sollten die am stärksten gefährdeten Personen in den Finanzierungsprogrammen vorrangig behandelt werden, so Eurodiaconia. Die Pandemie habe ein Umfeld geschaffen, in dem die Diskussionen über die übliche politische Rhetorik hinausgingen und sich auf politische Vorschläge konzentrieren müssten, die praktisch die sozialen und wirtschaftlichen Realitäten in Europa widerspiegelten.

Diese Übertragung ist nach der Veröffentlichung des Eurodiaconia-Jahresberichts 2019 und zweier Strategiepapiere eine weitere Publikation in leicht lesbarer Sprache und sei Teil des Kommunikationsplans, der darauf abziele, die Kommunikationsmittel in den nächsten Jahren besser wahrnehmbar, verständlich, bedienbar und vollständig zugänglich zu machen, so die Mitteilung.

 

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This