Aktuelles

EUR: Eurodiaconia bekräftigt Engagement gegen Kinderarmut

Mai 2, 2018 | Aktuelles, Kinder und Jugendliche

Europa muss in seine Kinder investieren und Kinderarmut ein Ende setzen. Diese Ziele der „EU Alliance for Investing in Children“ hat Eurodiaconia jüngst bekräftigt und dazu eine entsprechende Erklärung der Allianz unterzeichnet.

25 Millionen Kinder sind in der EU von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht, so Eurodiaconia. Wer in Armut aufwachse, habe möglicherweise für den Rest des Lebens Nachteile mit weitreichenden Konsequenzen für Gesundheit, Ausbildung und Beteiligung am Arbeitsmarkt.

Eurodiaconia hat nun eine Erklärung unterzeichnet, welche die Europäische Union dazu auffordert, mit der Finanzplanung ab 2020 in seine Kinder zu investieren und Kinderarmut ein Ende zu setzen. Die Unterzeichner forderten die EU dazu auf, Armut und soziale Ausgrenzung wirksam zu bekämpfen. Diese Ziele müssen prioritär sein, so Eurodiaconia.

Die „EU Alliance for Investing in Children“ vereint über 20 europäische Organisationen und Netzwerke, darunter Eurodiaconia, UNICEF und Don Bosco International.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This