Aktuelles

EUR: Ausserschulische Bildung als Hebel gegen Jugendarbeitslosigkeit

Jan 31, 2018 | Aktuelles, Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigung

Eurodiaconia veröffentlicht ein Briefing-Papier mit Material und Hinweisen zur ausserschulischen Bildung als Beitrag gegen Jugendarbeitslosigkeit.

Jugendarbeitslosigkeit ist eine bleibende Herausforderung für die Wirtschaft in vielen europäischen Ländern. Bildung ist entscheidend für einen erfolgreichen Einstieg in das Erwerbsleben. Dabei ist jedoch nicht nur die klassische Schulbildung wichtig.

Mit dem Briefing-Papier “Non-formal education as a lever for youth unemployment in Europe” weist der europäische Dachverband Eurodiaconia nun auf die Rolle ausserschulischer Bildung als Heben gegen Jugendarbeitslosigkeit hin.

Das Papier stellt europäische Initiativen und Hilfsangebote vor, über die sich junge Menschen bilden können und damit ihre Chancen für den Arbeitsmarkt verbessern. Ausserschulische Bildung sei jedoch nicht ausschliesslich als Vorbereiter für das Berufsleben zu sehen, so Eurodiaconia. Sie habe ihren eigenen Zweck.

Das kostenlos auf der Website von Eurodiaconia verfügbare Papier stellt zudem einige Initiativen diakonischer Einrichtungen aus Armenien, der Ukraine, Italien und Spanien vor und bietet eine Material- und Literaturliste.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This