Aktuelles

Die Abgeordneten des Kirchenbundes befürworten Ehe für gleichgeschlechtliche Paare

Nov 6, 2019 | Aktuelles, Familie und Partnerschaften

Mit 49 zu 11 Stimmen empfehlen die Abgeordneten des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes den Kirchen die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Die Gewissensfreiheit der Pfarrerinnen und Pfarrer soll aber gewahrt bleiben.

Das nationale Parlament der Schweizer Reformierten befürwortet die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare auf zivilrechtlicher Ebene. Mit 49 zu 11 Stimmen hätten sich die rund 70 Arbgeordneten der 26 Kirchen deutlich hinter die vorgängig behandelten Anträge zum Thema der Ehe für alle gestellt, so der Kirchenbund in einer Medienmitteilung.

Die Delegierten empfehlen damit den Mitgliedkirchen, den allfällig neuen zivilrechtlichen Ehebegriff für die kirchliche Trauung vorauszusetzen. Gleichzeitig stimmten die Abgeordneten laut Mitteilung dafür, den Kirchen zu empfehlen, dass bei der kirchlichen Trauung in Zukunft die Gewissensfreiheit der Pfarrerinnen und Pfarrer gleich wie für alle Kasualien gewahrt bleibt.

Mit der Abstimmung gehe die AV den Weg weiter, den sie im Juni 2019 begonnen habe, so die Meldung. Auch der Rat des Kirchenbundes hatte bereits im August 2019 beschlossen, die Öffnung zu unterstützen.

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This