Aktuelles

Diakoniewerk gründet Kompetenzzentrum für “Spiritual Care”

Jul 3, 2020 | Aktuelles, Hospizarbeit und Palliative Care

Ein neues Kompetenzzentrum für Spiritual Care will das Diakoniewerk Gallneukirchen den Aufbruch in eine neue Erfahrung glaubwürdiger und lebendiger Care-Organisationen wagen und eine neue Verbindung zwischen Mensch und Organisation schaffen.

Mit dem Innovation Center Spiritual Care in Organisations ISCO ruft das Diakoniewerk Gallneukirchen ein Kompetenzzentrum zur Wahrnehmung der ganzheitlichen Bedürfnisse von KlientInnen und Mitarbeitenden ins Leben, heisst es in einer Medienmitteilung des Evangelischen Pressedienstes in Österreich. Dabei gehe es auch um die Sorge um die Gemeinschaft und Organisation als Ganzes und den Blick darauf, welcher Geist in Unternehmen eigentlich herrsche. Damit öffne man sich bewusst kulturell und spirituell einer neuen Zeit, in der Dimensionen wie ‘Spirit’, ‘Sinn’ und ‘Spiritualität’ im weiten und offenen Verständnis als Thema immer wichtiger würden.

Als Beispiel dafür wird die Diakonissenklinik in Linz genannt. Hier sei das Projekt „Spiritual Care in Organisationen“ erstmals im klinischen Bereich ins Leben gerufen worden. In den Teams stiegen Achtsamkeit für sich selbst und füreinander, sie fühlten sich im Alltag belebt und erfrischt und auch wieder mit dem Charakter ihres diakonischen Hauses verbunden, heisst es.

Mitarbeitende erwarteten zunehmend eine authentische, inspirierende persönliche Schnittmenge von eigener Überzeugung und Sinnerfahrung und dem Spirit und Engagement ihres Unternehmens, einen neuen `Spirit of Care`. Spiritual Care in Organisationen schaffe eine neue Verbindung zwischen Mensch und Organisation.

In Partnerschaft mit der Universität Basel und der Klinik Diakonissen Linz wird ISCO laut Mitteilung durch ein internationales Netzwerk von Expertinnen und Experten und Organisationen begleitet. Mit Spiritual Care in Organisationen erlebe man Neuland: den Aufbruch in eine neue Erfahrung glaubwürdiger und lebendiger Care-Organisationen, in denen die beteiligten Menschen ganzheitlich im Blick seien.

 

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This