Aktuelles

Diakonie Deutschland gründet Arbeitsstelle für diakonische Profilbildung

Dez 13, 2018 | Aktuelles, Verbandsarbeit

Die Evangelische Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung “midi” soll als Think Tank die mittlere Leitungsebene in Kirche und Diakonie in ihrer Funktion als Impulsgeber für Veränderungen dienen.

Anfang 2019 startet in Berlin ein neuartiges Joint Venture zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland EKD, der Diakonie Deutschland und der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste AMD. Die Evangelische Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung und diakonische Profilbildung, kurz “midi”.

Im Sinne eines Pilotunternehmens wollten Kirche und Diakonie das Feld der missionarischen Profilbildung nutzen, um stärker als bisher an übergreifenden Fragestellungen gemeinsam zu arbeiten, so die Diakonie Deutschland in einer Medienmitteilung. Die Initiative nehme eine Forderung der EKD-Synode nach “überzeugenden neuen Formaten und klugen Strukturen” auf.

midi werde ein Think Tank für Fragestellungen der Zukunft und Beiträge zu Impulsentwicklung, Beratung und Vernetzung bieten. Ein besonderes Augenmerk der Arbeitsstelle gelte der mittleren Leitungsebene in Kirche und Diakonie “in ihrer Funktion als Impulsgeber für künftige Veränderungsprozesse”.

Ihren Sitz wird midi im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung in Berlin haben. Die fachliche Aufsicht liegt gemäss Mitteilung bei einem zwölfköpfigen Kuratorium aus EKD, Diakonie und AMD. Die Arbeitsstelle wird von Direktor Dr. Erhard Berneburg geleitet. Am 27. Mai 2019 werde midi in Berlin festlich eröffnet.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This