Aktuelles

Deutsche Wohlfahrtsverbände und Startup-Sektor kooperieren für mehr soziale Innovation

Jan 15, 2019 | Aktuelles, Verbandsarbeit

Innovative Lösungen für neue gesellschaftliche Herausforderungen: fünf grosse Wohlfahrtsverbände, das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland und der Bundesverband Deutscher Startups wollen hier künftig zusammenarbeiten.

In einer Zeit des sich beschleunigenden Wandels veränderten sich Wirtschaft und Gesellschaft, heisst es in einer gemeinsamen Stellungnahme. Die Bewältigung des demographischen Wandels, die Gestaltung der Digitalisierung und die Förderung des sozialen Zusammenhaltes seien drängende Aufgaben, für die es neuer Kooperationen bedürfe.

Zur wirkungsvollen Ausschöpfung der sozialen Innovationskraft sei eine stärkere Bündelung der verschiedenen Perspektiven, Kompetenzen und Herangehensweisen mit anderen Akteuren nötig, heisst es weiter. Deshalb hätten sich verschiedene Verbände zu einer Zusammenarbeit verabredet, um effektiver zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen beizutragen. Zu den Verbänden gehört die Arbeiterwohlfahrt, der Deutsche Caritasverband, das Deutsche Rote Kreuz, die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland, die Diakonie Deutschland, das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland und der Bundesverband Deutsche Startups.

Neben einem regelmässigen Austausch soll ein akteursübergreifendes Netzwerk aufgebaut werden, um Innovationen in der sozialen Arbeit zu fördern. Die engere Vernetzung zwischen Wohlfahrtsverbädnen und dem Startup-Sektor soll dabei Innovationsimpulse auslösen, so die Verbände. Mit der Kooperation solle ausserdem ein Prozess angestossen werden, um die Rahmenbedingungen für soziale Innovationen „deutlich zu verbessern“, betont die Diakonie Deutschland in einer Medienmitteilung. Nötig seien Förderprogramme, die der Besonderheit und den speziellen Bedürfnissen sozialer Innovation gerecht würden.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This