Aktuelles

D: Diakonie fordert verbindliche Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung

Aug 15, 2018 | Aktuelles, Kinder und Jugendliche

Die Diakonie Deutschland begrüsst die in Aussicht gestellten Bundesmittel für die Kindertagesbetreuung. Die Weiterentwicklung der Kita-Qualität müsse jedoch verbindlich geschehen.

Der vorgelegte Gesetzesentwurf des deutschen Bundesfamilienministeriums greife zu kurz, so Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland, laut Mitteilung. Er werde dem im Koalitionsvertrag formulierten Ziel, Kindern die bestmögliche Betreuung zu geben, nicht gerecht.

Träger und Einrichtungen bräuchten finanzielle Verlässlichkeit. Die Familien sollten darauf vertrauen können. dass die Qualität der Kindertagesbetreuung dauerhaft in den Blick genommen wird und überall vergleichbare Bedingungen geschaffen würden.

Nachdem lange Zeit der quantitative Ausbau der Kindertagesbetreuung im Vordergrund stand, hätte es im vergangenen Jahr seitens Bund und Ländern Bestrebungen gegeben, auch die qualitative Entwicklung voran zu bringen. Der aktuelle Gesetzesentwurf ist für die Diakonie Deutschland jedoch nicht verbindlich genug.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This