Aktuelles

D: Ämterlotsen – Diakonie Hamburg feiert ehrenamtliche Behördenbegleiter

Dez 11, 2018 | Aktuelles, Beratung

Seit Ende 2003 begleiten und unterstützen ehrenamtliche „Ämterlotsen“ der Diakonie Hamburg Menschen, die sich von Behördenbesuchen überfordert fühlen.

Im vergangenen Jahr halfen die Lotsen mehr als 300 Betroffenen bei der Vorbereitung von Behördenterminen, dem Ausfüllen von Anträgen, bei Wohnungsangelegenheiten und dem Gang zu verschiedenen Behörden, so die Diakonie Hamburg in einer Medienmitteilung. Insbesondere Alleinerziehende, Schwangere, Rentner, Migranten sowie Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen hätten das Angebot wahrgenommen. 

Die Ehrenamtlichen kommen laut Mitteilung aus neun verschiedenen Herkunftsländern, sodass eine Beratung auch auf Arabisch, Englisch, Polnisch oder Französisch möglich sei. Das Angebot sei für die Betroffenen kostenfrei.

Gerade in einer Gesellschaft, die von tiefen Verunsicherungen geprägt sei, fühlten sich von Armut und Isolation betroffene Menschen zunehmend allein gelassen, ausgegrenzt und abgehängt, so Projektleiterin Sabine Braun laut Mitteilung der Diakonie Hamburg. Hier sei es von unschätzbarem Wert, wenn ehrenamtlich engagierte Menschen ihre Zeit und Fähigkeit einbrächten, um dieser Not zu begegnen.

Die begleiteten Personen würden ernsthafter behandelt und Sachbearbeiter verhielten sich offener und freundlicher, wenn Ämterlotsen be den Terminen anwesend seien, hätten die Erfahrungen aus dem Projekt gezeigt. Das spendenbasierte Projekt wurde demnach 2005 mit dem „Innovatio-Sozialpreis“ ausgezeichnet. Es habe bereits zahlreiche Adaptionen in weiteren deutschen Städten gefunden.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This