Aktuelles

CH: Pilotprojekt Flüchtlinge in der Landwirtschaft erfolgreich

Nov 9, 2018 | Aktuelles, Migration und Flucht

Ein Grossteil der Teilnehmenden eines Pilotprojekts, das Flüchtlinge in der Landwirtschaft arbeiten liess, hat auf dem Arbeitsmarkt Fuss fassen können. Dies zeigt eine Evaluation der Berner Fachhochschule.

Das Projekt „Arbeiten in der Landwirtschaft“ des Staatssekretariats für Migration und des Schweizer Bauernverbandes testete die Arbeitsintegration von Flüchtlingen in die Schweizer Landwirtschaft. Dazu arbeiteten 30 Flüchtlinge in einem vom 17 Pilotbetrieben.

Die Mehrheit der Betriebsleitenden und praktisch alle Teilnehmenden zeigten sich äusserst zufrieden, schreibt die Berner Fachhochschule. 14 Teilnehmende erhielten eine Stelle im Betrieb angeboten. Eine wichtige Wirkung des Projektes seien die Lernfortschritte in puncto Teamarbeit, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, neuen Umgangsformen und interkulturellem Verständnis.

17 Personen oder 71% der Teilnehmenden fanden entsprechend nach dem Arbeitseinsatz eine berufliche Anschlusslösung. Dies sei im Vergleich zur durchschnittlichen Erwerbsquote bei Flüchtlingen von 18-51% als sehr positiv einzustufen. Dass nur 30 der 45 zur Verfügung stehenden Arbeitsplätze besetzt werden konnten, sei hingegen als Schwäche einzustufen. Künftige Projekte sollen deshalb auf auf kommunaler Ebene organisiert werden, um eine bessere Passung zwischen Flüchtlingen und Betrieben zu erreichen.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This