Aktuelles

CH: HEKS lädt zum Tanz mit Flüchtlingen

Mai 16, 2018 | Aktuelles, Migration und Flucht

Mit der Kampagne “Farbe bekennen für eine menschliche Schweiz” möchte das HEKS tanzend Grenzen überwinden und interkulturelle Begegnung ermöglichen. Am 10. Juni ist dazu ein Tanzevent im Zürcher Hauptbahnhof geplant.

Zum dritten Mal soll die Kampagne “ein Band der Solidarität und Mitmenschlichkeit zwischen der einheimischen Bevölkerung und Flüchtlingen” knüpfen, so das Hilfswerk in einer Medienmitteilung. Dazu sollen Flüchtlinge traditionelle Volkstänze als Bestandteil schweizerischer Tradition kennenlernen. Höhepunkt soll eine grosse Volkstanz-“Chilbi” im Zürcher Hauptbahnhof sein.

Die Pflege des kulturellen Brauchtums gehöre zur Schweiz, so das HEKS. Dies wolle die diesjährige Kampagne nutzen und “einmal mehr eine Brücke der interkulturellen Verständigung bauen”. Auf “spielerisch-beschwingte Weise” sollen eine Begegnung zwischen der einheimischen Bevölkerung und in die Schweiz geflüchteten Menschen ermöglicht werden. In Basel, Bern und Zürich veranstalten dazu Volkstanz-Gruppen Workshops für Flüchtlinge.

Am Sonntag, 10. Juni, werden die Gruppen in der grossen Halle des Zürcher Hauptbahnhofs auftreten. Unterstützt werden sie laut Mitteilung von zahlreichen prominenten Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Sport.

Die 2016 lancierte Kampagne “Farbe bekennen” wird laut Mitteilung von 170 Freiwilligen-Organisationen unterstützt.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This