Aktuelles

CH: Andreas Thöny neu im Stiftungsrat von Brot für alle

Jun 18, 2018 | Aktuelles, Verbandsarbeit

Der Kirchenratspräsident der Evangelisch-reformierten Landeskirche Graubünden wurde von den Abgeordneten des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes gestern in den Stiftungsrat von Brot für alle gewählt.

Der 50-jährige Bündner bringe langjährige Erfahrungen in verschiedenen politischen und kirchlichen Ämtern mit, so Brot für alle. Seit 2006 ist Thöny Mitglied des Grossen Rats Graubünden. Von 2009-2017 war Thöny dort Fraktionspräsident für die Sozialdemokratische Partei. Seit 2010 ist er Verwaltungsrat der Rhätischen Bahn und seit 2011 Vizepräsident der Evangelischen Mittelschule Schiers.

Als Kirchenratspräsident leitete Thöny seit 2013 die Departemente Präsidiales sowie Kommissionen und Werke. Der ausgebildete Primarlehrer habe sich an der HTW Chur im Bereich „Führung Öffentliche Verwaltung und Non-Profit-Organisationen“ weitergebildet und sei mit einem kleinen Pensum nach wie vor als Primarlehrer in Landquart tätig.

Neben Präsidentin Jeanne Pestalozzi-Racine besteht der Stiftungsrat Brot für alle aus Nicole Bardet, Elisabeth Bürgi Bonanomi, Angelika Hilbeck, Maja Ingold, Pierre Jacot, Florian Wettstein und Daniel Reuter.

Material

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This