Aktuelles

Bundesrat lanciert Sonder-Forschungsprogramm «Covid-19»

Apr 16, 2020 | Aktuelles, Aktuelles - Corona, Gesundheitliche Versorgung

20 Millionen Franken für 24 Monate Forschung am Covid-19-Virus: damit will der Bund dem dringenden Forschungsbedarf rund um die aktuelle Pandemie nachkommen.

Ziel des neuen Nationalen Forschungsprogramms “Covid-19” sei es, die bestehenden, nationalen Forschungskompetenzen maximal möglich zu kanalisieren und in grösseren Projekten zu bündeln, so der Bundesrat in einer Medienmitteilung. Dadurch sollten möglichst rasch Ergebnisse erzielt und entsprechende Empfehlungen und Lösungen zur Bekämpfung der Corona-Krise in der Schweiz vorgelegt werden können.

Gleichzeitig solle mit dem Programm die Abstimmung mit anlaufenden Sondermassnahmen auf internationaler Ebene sichergestellt werden. Dies geschehe durch konsequentes Nutzen von internationalen Netzwerken in den relevanten Forschungsbereichen und über das Nutzen von Ergebnissen aus den internationalen Anstrengungen. Das neu lancierte Programm sei komplementär zur bereits erfolgten Sonderausschreibung des SNF für Projekte zur Bekämpfung des Virus SARS-CoV-2.

Laut Bund ist das NFP «Covid-19» ist auf folgende Forschungsschwerpunkte fokussiert: Biologie, Immunologie und Immunopathologie des Virus SARS-CoV-2 für ein besseres Verständnis der Erkrankung; neue Ansätze in der Epidemiologie einschliesslich digitaler und genetischer Ansätze und neue Strategien bezüglich Prävention für Infektionen; klinische Charakterisierungen und klinisches Management von Covid-19; Erforschung und Entwicklung von neuen Impfstoffen und innovativen Diagnoseverfahren für den verlässlichen Nachweis von COVID-19.

 

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This