Aktuelles

Bundesrat Berset eröffnet Konferenz zur Gesundheit im Alter

Feb 18, 2020 | Aktuelles, Aktuelles - Featured, Alter

„Gesund älter werden“ lautet ein Ziel des Bundesrates für die Gesundheit in der Schweiz bis 2030. Die aktuelle Ausgabe der nationalen Gesundheitskonferenz versammelte dazu 250 Akteure aus allen gesundheitspolitischen Bereichen.

Die demographischen Veränderungen, eine qualitativ hochstehende und bezahlbare Versorgung, der digitale Wandel sowie ein gesundes Arbeitsumfeld und umweltbedingte Gesundheitsrisiken sind laut Medienmitteilung des Bundesrates die dringlichsten Herausforderungen für das Gesundheitswesen der kommenden zehn Jahre.

Die Chancen auf ein langes Leben stünden in der Schweiz noch nie so gut, so der Bundesrat. Demnach haben Frauen in der Schweiz heute eine Lebenserwartung von mehr als 85, Männer von fast 82 Jahren. Das Gesundheitssystem sei allerdings noch ungenügend darauf ausgerichtet, dass im Alter die Menschen häufig mit mehreren chronischen, nichtübertragbaren Krankheiten oder psychischen Erkrankungen lebten.

Als Folge des demographischen Wandels steige die Zahl der Menschen it nichtübertragbaren Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Sie hätten häufig aufwändige Pflege-, Behandlungs- und Betreuungsangebote nötig. Diese seien heute nur ungenügend vorhanden oder nicht koordiniert und deren langfristige Finanzierung sei nicht gesichert.

Um diese Entwicklungen aufzufangen, setzt der Bundesrat nach eigenen Angaben in seiner neuen Strategie Gesundheit2030 unter anderem einen Schwerpunkt bei der Gesundheit im Alter.

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This