Aktuelles

Bund prämiert soziale Projekte von Jugendlichen für Entwicklungsländer

Jan 18, 2019 | Aktuelles, Wohlfahrtspflege

Mit bis zu 10’000 Franken prämieren DEZA und SECO nachhaltige Jugendinitiativen für die Armutsbekämpfung in Entwicklungsländern. Die Eingabefrist endet am 21. März 2019.

“Together we’re better” heisst der Jugendwettbewerb der Direktion für Entwicklungszusammenarbeit DEZA und des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO. Gemeinsam mit jungen Frauen und Männern die globalen Herausforderungen bewältigen lautet das Motto dazu.

Gesucht werden laut Mitteilung innovative Projekte von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 16 und 35 Jahren, dank denen in Entwicklungsländern die Lebensbedingungen von benachteiligten Menschen verbessert werden können.

Mit der Lancierung des Förderpreises wollen DEZA und SECO nach eigenen Angaben “auch längerfristig mit der jüngeren Generation in einen Dialog treten”. Dazu sollen auf Facebook und Instagram Plattformen für den Austausch eingerichtet werden.

Die Gewinnerprojekte werden am 21. Juni 2019 an der Jahreskonferenz der Entwicklungszusammenarbeit in Freiburg prämiert. Als Gewinn sind ein Projektbeitrag bis zu 10’000 Franken, die Möglichkeit einer Beratung durch Fachpersonen und ein kurzes Promotionsvideo vorgesehen.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This