Aktuelles

Bund lanciert Demenz-Plattform

Okt 25, 2019 | Aktuelles, Krankheit

Die Nationale Demenzstrategie 2014-2019 wird in eine Plattform überführt, die den fachlichen Austausch zum Thema fördern und die Aktivitäten koordinieren und sichtbar machen soll.

Dies hat der “Dialog Nationale Gesundheitspolitik” von Bund und Kantonen an seiner Sitzung vom 24. Oktober 2019 beschlossen, so das Bundesamt für Gesundheit BAG in einer Mitteilung. Die Nationale Demenzstrategie habe zum Ziel, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen zu verbessern. Sie läuft Ende des Jahres aus. Sie habe den verschiedenen Akteuren einen wichtigen, wegweisenden Rahmen geboten, so das Bundesamt.

Laut Mitteilung wurden 18 Projekte lanciert, darunter Qualitätsstandards für die Diagnostik, Sensibilisierungsmassnahmen für die Bevölkerung, eine Demenzbox für die stationäre Langzeitpflege oder medizinethische Richtlinien für die Betreuung und Behandlung. Viele Kantone hätten inzwischen eigene Demenzstrategien entwickelt, so das BAG.

Um eine nachhaltige Wirkung der Projekte zu erzielen, soll ab 2020 eine nationale Plattform geschaffen werden. Dort soll der fachliche Austausch zwischen den nationalen Akteuren sowie den kantonalen Behörden und den Gemeinden ermöglicht werden, ferner das gemeinsame Erarbeiten von Massnahmen sowie deren Verankerung in die Praxis. Die verschiedenen Aktivitäten im Bereich Demenz sollen damit koordiniert und für alle sichtbar werden.

 

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.

Share This