Aktuelles

EUR: Eurodiaconia unterzeichnet Erklärung gegen Kinderarmut

Nov 20, 2017 | Aktuelles, Armut und Not

Gemeinsam mit den anderen Organisationen der „EU Alliance for Investing in Children“ hat Eurodiaconia eine Erklärung unterzeichnet, die das Ende der Kinderarmut fordert. Der EU-Finanzrahmen ab 2020 müsse dafür vermehrt in Projekte für Kinder investieren, heisst es dort.

Die Zukunft Europas brauche eine stabile Förderung von Kindern, betonen mehr als 20 Organisationen der Allianz. Ein besonderes Augenmerk müsse dabei auf Kinder und familien in prekären Lebenssituationen liegen. Die EU und ihre Mitgliedsstaaten müssten der Realität von rund 25 Millionen Kindern entgegensehen, die in Armut und sozialer Ausgrenzung leben oder direkt von ihr bedroht sind.

Das Ende von Kinderarmut müsse eine Priorität innerhalb des künftigen Finanzrahmens der Union einnehmen, fordern die Organisationen.

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.