Aktuelles

SRK: 11,5 Millionen Soforthilfe für Armutsbetroffene aufgebraucht

SRK: 11,5 Millionen Soforthilfe für Armutsbetroffene aufgebraucht

Die Corona-Krise verschärfte in der Schweiz die finanzielle Situation von armutsbetroffenen Menschen. Mit 11.5 Millionen Schweizer Franken unterstützte das Schweizerische Rote Kreuz SRK bis Ende 2020 insgesamt 14’000 Menschen in Not mit finanzieller Soforthilfe.

Hilfswerke für Verschärfung der Klimaziele

Hilfswerke für Verschärfung der Klimaziele

Seit 1. Januar 2021 gilt das Pariser Klimaabkommen. Nationale Klimaziele müssen alle fünf Jahre verschärft werden. Das Schweizer CO2-Gesetz ist nicht gut genug, sagen Brot für alle und Fastenopfer.

Ökumenische Weihnachtsandacht der Kirchen und der Politk

Ökumenische Weihnachtsandacht der Kirchen und der Politk

Nach dem herausfordernden Jahr 2020 wollen die Landeskirchen der Schweiz in der Adventszeit gemeinsam Trost und Hoffnung verbreiten. Mit einem gemeinsamen Video richten sie sich zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen und dem neuen Nationalratspräsident Andreas Aebi an die Bevölkerung.

Die Zahl der assistierten Suizide nimmt stark zu

Die Zahl der assistierten Suizide nimmt stark zu

Insgesamt haben sich die Häufigkeiten der Todesursachen kaum verändert, so das Bundesamt für Statistik BFS. Mit Ausnahme der assistierten Suizide, die sich im Vergleich zu 2010 mehr als verdreifacht haben.

Download Projektmaske

Sie haben ein interessantes Projekt und möchten es auf diakonie.ch publizieren? 

Ganz einfach: Projektmaske unten herunterladen, ausfüllen und an info@diakonie.ch senden. 

Wir schauen uns das Projekt dann an und veröffentlichen es. Wenn wir noch Rückfragen haben, melden wir uns bei Ihnen.

Projektmaske herunterladen

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.