Aktuelles

Alzheimer: Weniger Erkrankte als bisher geschätzt

Alzheimer: Weniger Erkrankte als bisher geschätzt

Weniger Demenzkranke als bisher geschätzt, zurückzuführen auf eine gesündere Lebensweise: Ergebnisse einer Studie von Alzheimer Europa. Dennoch wird sich demnach die Zahl der Menschen mit Demenz bis 2050 verdoppeln.

Bundesrat Berset eröffnet Konferenz zur Gesundheit im Alter

Bundesrat Berset eröffnet Konferenz zur Gesundheit im Alter

„Gesund älter werden“ lautet ein Ziel des Bundesrates für die Gesundheit in der Schweiz bis 2030. Die aktuelle Ausgabe der nationalen Gesundheitskonferenz versammelte dazu 250 Akteure aus allen gesundheitspolitischen Bereichen.

Eidgenössische Migrationskommission EKM wird 50

Eidgenössische Migrationskommission EKM wird 50

Die Eidgenössische Migrationskommission EKM feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Gegründet wurde sie in einer Zeit, als die sogenannte «Überfremdung» zum politischen Schlagwort avancierte.

Kinderhospizarbeit ist mehr als Pflege

Kinderhospizarbeit ist mehr als Pflege

Anlässlich des deutschen Tages der Kinderhospizarbeit fordert die Diakonie Deutschland einen erleichterten Zugang zu psychosozialen und spirituellen Dienstleistungen für die betroffenen Familien.

Bund zieht erste Bilanz zu beschleunigten Asylverfahren

Bund zieht erste Bilanz zu beschleunigten Asylverfahren

Knapp ein Jahr nach Einführung des neuen Asylgesetzes zieht der Bund eine positive Bilanz der beschleunigten Verfahren. Die Flüchtlingshilfe hingegen sieht den Fokus der Behörden auf Beschleunigung auf Kosten von Fairness und Qualität.

Leitfaden zum Thema Genitalverstümmelung und Kindesschutz veröffentlicht

Leitfaden zum Thema Genitalverstümmelung und Kindesschutz veröffentlicht

Bis zu 22’000 Mädchen oder Frauen sind in der Schweiz von einer Genitalverstümmelung bedroht oder betroffen. Anlässlich des internationalen Tages gegen weibliche Genitalverstümmelung hat das Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz nun einen Leitfaden zum Thema veröffentlicht.

Schlechtere Sozialhilfeleistungen, aber mehr Druck

Schlechtere Sozialhilfeleistungen, aber mehr Druck

Die strukturellen Ursachen von Armut müssen angegangen werden und Sozialhilfebeziehende brauchen mehr Handlungsspielraum, statt sie einem Armutsregime um Zwang und Kontrolle zu überlassen, so Fachleute am Caritas-Forum in Bern.

Nationale Fachtagung zum Thema Gewalt an Älteren

Nationale Fachtagung zum Thema Gewalt an Älteren

Jedes Jahr sind 300’000 Senioren Gewalt ausgesetzt. Demütigung, Beschimpfungen und Schläge seien eine Realität für ältere Menschen, so die Plattform „Alter ohne Gewalt“, die ihre erste nationale Fachtagung in Freiburg abhielt.

Schweizerinnen und Schweizer sorgen sich um die Umwelt

Schweizerinnen und Schweizer sorgen sich um die Umwelt

Verkehrslärm, Luftverschmutzung und Strahlung werden von der Bevölkerung zunehmend als störend empfunden, gleichzeitig setzt sich der Trend zu mehr Bioprodukten fort: Ergebnisse einer Befragung des Bundesamtes für Statistik BFS.

Jede achte Person steckt in finanziellen Schwierigkeiten

Jede achte Person steckt in finanziellen Schwierigkeiten

Im Jahr 2018 waren 7,9% der Bevölkerung oder rund 660 000 Personen in der Schweiz von Einkommensarmut betroffen. Jede achte Person hatte Schwierigkeiten, finanziell über die Runden zu kommen. Der allgemeine Lebensstandard in der Schweiz gehört jedoch nach wie vor zu den höchsten in Europa, so das Bundesamt für Statistik BFS.

Bundespräsidentin Sommaruga am Gedenkanlass zur Auschwitz-Befreiung

Bundespräsidentin Sommaruga am Gedenkanlass zur Auschwitz-Befreiung

An der Zeremonie zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau am Montag, 27. Januar 2020, werden rund 200 Holocaust-Überlebende sowie zahlreiche Staats- und Regierungschefs erwartet, meldet der Bund. Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga vertritt die Schweiz. Sie reist in Begleitung von Schweizer Überlebenden an den Gedenkanlass. Zudem nimmt sie zwei Studierende mit.

fondia: Börse und soziale Projekte im Einklang

fondia: Börse und soziale Projekte im Einklang

Börsengewinne und Unterstützung sozialer Projekte – die Gegensätze könnten kaum grösser sein. Bei genauem Hinsehen offenbaren sich jedoch Synergien für die Stiftung fondia. Deshalb hat sie sich im Finanzmanagement entsprechend organisiert.

Social Media unwichtig für Schweizer Meinungsbildung

Social Media unwichtig für Schweizer Meinungsbildung

Das Potenzial von Social Media für die Meinungsbildung in der Schweiz bleibt beschränkt, stellt der aktuelle Medienmonitor fest. Fernsehen, Radio und auch Print sind wichtiger. Allein in der Romandie spielen sie eine Rolle.

Download Projektmaske

Sie haben ein interessantes Projekt und möchten es auf diakonie.ch publizieren? 

Ganz einfach: Projektmaske unten herunterladen, ausfüllen und an info@diakonie.ch senden. 

Wir schauen uns das Projekt dann an und veröffentlichen es. Wenn wir noch Rückfragen haben, melden wir uns bei Ihnen.

Projektmaske herunterladen

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Aktuelle Nachrichten und hintergründige Debatten: Abonnieren Sie gratis den Newsletter der Diakonie Schweiz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Wir haben Ihnen eine Email zur Bestätigung geschickt. Bitte klicken Sie dort auf den Link.